Skip to main content

Terminschutzantrag

Der Terminschutzantrag muss spätestens 12 Wochen vor dem geplanten Termin bei Iris Sommerauer eingegangen sein. Es ist zwingend erforderlich, dass die Ergebnisse nach dem Turnier an sie geschickt werden.


Regelwerk Rally Obedience

Das Regelwerk gibt es auch in der swhv-Geschäftsstelle für die Vereine in gedruckter Form als Heftchen zu kaufen.


Eintrag der Turnierergebnisse in die Kombi-Leistungsurkunde im dhv

Gemäß Beschluss des dhv-MRT 2/2018 werden auch in der Sportart Rally Obedience ab dem Sportjahr 2019 die Turnierergebnisse in die Kombi-LU eingetragen, der entsprechende Vorstandsbeschluss des VDH ist zwischenzeitlich ebenfalls eingetroffen.

D. h. für die Rally Obedience Sportler/innen im dhv, soweit ihr eine Kombi-LU aus anderen Sportarten (z.B. THS oder Agility, Obedience) habt, legt ihr zukünftig bei allen Meldungen für Turniere, die ihr unter Eurem Verein abgebt, bei der Meldestelle die Kombi-LU zum Eintrag des Ergebnisses vor.

Sofern jemand nicht für seinen Verein meldet, kann er weiterhin die Turnierkarte verwenden.

Die Qualifikationen zu Meisterschaften werden in 2019 noch mit Nachweis Turnierkarte oder LU anerkannt, die Qualifikationen für 2020 werden nur noch mit Nachweis LU anerkannt, d.h. bis spätestens nach der DM/DJM 2019 solltet Ihr Euch eine LU besorgt haben.

Der Eintrag in der LU erfolgt wie bisher auch durch Anbringen der Ergebnisaufkleber, diese sollten dann von der Meldestelle so angebracht werden, dass immer zwei Aufkleber nebeneinander geklebt werden und der Richterstempel halb auf dem Aufkleber und halb auf der LU sitzt.

Bei Verwendung von länglichen Aufklebern (wie z.B. im Agility) können selbstverständlich auch diese verwendet werden, eine Eintragung per Hand ist sowieso möglich.

Bei Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Petra Lauer

dhv OfRO